💭 Warum Lebens- und Sozialberatung

Sie fragen sich, warum und wann Lebens- und Sozialberatung eine wertvolle Unterstützung für Sie sein kann? Dann lesen Sie bitte weiter.

Lebens- und Sozialberatung

ist die professionelle Beratung und Begleitung von psychisch gesunden Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Alles, das uns Menschen belastet, stört, ängstigt, woran wir leiden, was wir nicht verstehen und wofür wir Antworten für uns suchen, kann Thema einer Beratung sein. Auch Entscheidungen, die aktuell im Leben anstehen oder Krankheiten/Diagnosen, die wir selbst oder Personen aus unserem nahen Umfeld erhalten haben, können bearbeitet werden. Wichtig ist an dieser Stelle zu erwähnen, dass Lebens- und Sozialberater:innen nicht an der Krankheit selbst arbeiten, wohl aber an allem, das eine Krankheit mit sich bringen kann: Ängste, Verzweiflung, Änderungen im Familiensystem, im Alltag, der Zukunftsgestaltung uvm.


WARUM kann das nicht Auch eine gute Freundin

Es liegt in unserer Natur, dass wir uns mit unseren Problemen, Sorgen und Ängsten zunächst an unser vertrautes Umfeld wenden. Dieses kennt uns und spendet uns Trost und Zuspruch. Da das Umfeld aber immer in irgendeiner Form in unser Problem involviert ist, weil zu unserem System gehörig, ist es weder wertfrei noch vorurteilsfrei. Gute Ratschläge folgen und führen oftmals zu einem Knick in der Beziehung, wenn der „Rat-schlag“ nicht befolgt wird. Vielleicht kennen Sie das, wenn vertraute Personen anfangs noch sehr fürsorglich und verständnisvoll auf Sie reagieren, mit der Zeit aber schnippisch und harsch werden. Angehörige wollen meist eine schnelle Lösung des Problems, weil sie uns nicht leiden sehen wollen und können. Die Ursache selbst bleibt jedoch unbearbeitet.


Was können wir Lebens- und Sozialberater:innen, was andere nicht können

Die Lebens- und Sozialberatung ist ein professionelles und reglementiertes Gewerbe. Das bedeutet, dass für die Ausübung dieser Tätigkeit eine mehrjährige Ausbildung absolviert und abgeschlossen sein muss. Diese stellt sicher, dass Menschen in Krisensituationen und schwierigen Lebensphasen gut begleitet und beratet werden. Wir Berater:inen stellen einen geschützten Raum zur Verfügung, wo sich unsere Klient:innen öffnen können. Unsere Gespräche unterliegen der Verschwiegenheit.


Und wie kommt es zur lösung?

In der Lebens- und Sozialberatung muss es nicht primär um das Erreichen einer Lösung gehen. Vielmehr steht das Verstehen einer Situation, eines Menschen oder sich selbst im Vordergrund. Die Lösung – das, was getan oder gesagt werden muss, finden die Klient:innen ganz von allein. Es ist, als ob sie das Licht für sich selbst gefunden haben, das ihnen einen dunklen Weg ausleuchtet. 


Ressourcen Freilegen

Alles, was wir Menschen dafür brauchen, haben und tragen wir bereits in uns. Mit Unterstützung einer professionellen Beratung werden diese Ressourcen freigelegt, entdeckt und neu definiert. Die Antwort auf die mitgebrachte Frage oder die Problemstellung finden die Klient:innen im Laufe des Beratungsprozesses selbst. Das erfordert aber eine aktive Mitgestaltung und den Willen, eine mögliche Veränderung auch zuzulassen. Was so logisch und einfach klingt, ist Arbeit. Es erfordert Zeit und Geduld und ein auf-sich-Einlassen-können auf die Gefühle, die kommen. Ein Beratungsprozess dauert so kurz wie möglich und so lange, wie notwendig.

Ja, aber…

Sie haben Fragen zu Ihrer individuellen Situation? Es sind noch Zweifel da, wie – was – wann? Dann nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu mir auf.